DATENSCHUTZ TERMINBUCHUNG


Allgemein

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Deine Daten verwenden wir nur im Rahmen der Auftragsverarbeitung (Art. 28 DSGVO).

Im Zuge der Corona-Pandemie wurden kurzfristig neue Regelungen eingeführt und Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) getroffen.

Diese Regelungen führen bei der Terminbuchung zu einer Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei Fragen kannst Du Dich gerne an uns wenden info@stoffatelier-fingerhut.de

Inzidenzwerte zwischen 50 - 100

Solange in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt eine stabile 7-Tage-Inzidenz von 50 bis 100 besteht, gilt:

Öffnung des Einzelhandels für Terminshopping-Angebot wobei eine Kundin oder ein Kunde pro angefangene 40 m² Verkaufsfläche nach vorheriger Terminbuchung für einen fest begrenzten Zeitraum mit Kontaktnachverfolgung zugelassen werden kann.

Quelle:
https://www.bayern.de/bericht-aus-der-kabinettssitzung-vom-4-maerz-2021/

Abgerufen am 07.03.2021

11. BaylfSMV §1

Soweit nach dieser Verordnung oder aufgrund der in ihr vorgesehenen Schutz- und Hygienekonzepte zum Zweck der Kontaktpersonenermittlung im Fall einer festgestellten Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Kontaktdaten erhoben werden, gilt neben § 28a Abs. 4 Satz 2 bis 7 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) Folgendes:

1. Zu dokumentieren sind jeweils Namen und Vornamen, eine sichere Kontaktinformation (Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Anschrift) sowie der Zeitraum des Aufenthaltes.

2. Werden gegenüber dem zur Erhebung Verpflichteten Kontaktdaten angegeben, müssen sie wahrheitsgemäß sein.

Datenschutz

Tritts Du per Formular zur Terminbuchung mit uns in Kontakt, werden die von Dir gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Die Verarbeitung erfolgt in diesem Fall für die Durchführung vorvertraglicher Handlungen.

Wir speichern Deine personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies zur Erreichung der genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten gemäß den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.